Die Lügen des Clemens Heni (1)

Benz has recently come under heavy criticism because he currently equates anti-Semitism with criticism of Islamism.

Schlicht und ergreifend: eine Lüge. Selbstverständlich geht es Benz um die sog. „Islamkritik“, die von „dem Islam“ (Unterschiede zw. verschiedenen Strömungen kennt man selbstverständlich nicht) daherschwadroniert – und zB von der Gleichsetzung von Islam und Islamismus lebt (^^^ das „Islamism“ im Zitat macht nur „Sinn“, wenn man Islam und Islamismus nicht unterscheidet). Und die jede_n Muslim_a und prinzipiell jede Person, die aus einem Land stammt, wo die Bevölkerung mehrheitlich muslimischen Glaubens ist, als Abgesandte_n der muslimischen Weltverschwörung begreift. Wobei die Schlimmsten natürlich immer die sind, die unsichtbar sind. Auch so ne hinterlistige Unterwanderungsstrategie der Muslime!
Heni lügt also schon im ersten Absatz (bzw. demonstriert, wie „Islamkritiker“ Islam und Islamismus gleichsetzen, um dann hysterisch rumhaten zu können). Praktisch für ihn ist, dass die Leser_innen des in NY erschienenen Artikels sehr wahrscheinlich nicht gut genug informiert sind über die Debatte hier. Soll heißen: sie werden die Lüge wohl schlucken. Und Heni kann sich wieder als „Aufdecker“ aufecken.