Archiv für August 2010

uff, dann passt ja wieder alles

Wie aus wohl informierten Kreisen zu erfahren war, ändert die NÖM nun ihre Marktstrategie und wird sich verstärkt um ihre einheimischen Kunden bemühen. Mit viel Geschick ist es mir gelungen, einen vorab Werbeentwurf zu erschleichen.

Deutsche Hitlerkuh

das drama: süt.

immer noch finster

aktueller stand

Schalko: Wir sind also Korea.

Strache: Ja […]

sonst der gleiche scheiß wie immer. finster isses. also, was mach ma? das (schlechte) interview nochmal lesen oder gemeinsam mit fpö-fans muezzins „beseitigen“? das spiel wird übrigens auch mit verweis auf sarrazin begründet – die musel erobern alles und so weiter. „überraschend“.

aktueller stand:

vollmüllen

Familienpartei OEVP

strategie: „volk“ tagtäglich vollmüllen, auf dass sich dann bei präsentation des mörderbudgets kein widerstand mehr regt.

halt’s maul, kelek!

Sarrazin stellt fest, dass der autochthone Teil der deutschen Gesellschaft in den nächsten Jahrzehnten schrumpfen, die Zahl der Einwanderer durch Zuwanderung und höhere Geburtenrate aber steigen wird und diese Gruppe seiner Meinung nach aufgrund kultureller Hindernisse nicht in der Lage ist, Qualifikationsdefizite zu kompensieren. […] Die von Sarrazin aufgezeigte Wechselbeziehung von Intelligenz und Demographie wird als biologistisch diffamiert. Dabei scheint schon der gesunde Menschenverstand nahezulegen, dass Ethnien wie zum Beispiel die Völker Anatoliens oder Ägyptens, die über Jahrhunderte von den Osmanen daran gehindert wurden, Lesen und Schreiben zu lernen, bei denen noch heute Mädchen nicht zur Schule gehen dürfen, andere Talente vererbt bekommen, als die Söhne von Johann Sebastian Bach und dass es auch bei der Intelligenz so etwas wie die Gaußsche Normalverteilung gibt.

ja, freu kelek, auch ich bin der meinung, dass man in qualitätsfragen endlich mal konsequent sein sollte: also halt’s maul, du elende rechte hetzerin!